satanische Kontaktliste

Hier können sich alle Satanisten mit Postleitzahlgebiet eintragen,
um IRL-Kontakte zu Gleichgesinnten in ihrer Umgebung zu knüpfen.

ACHTUNG: Bitte keine Telefonnummern und Postadressen angeben! Einträge mit IRL-Daten werden gelöscht!

Sollte jemand hier gelöscht werden wollen oder Einwände gegen einen Eintrag haben, dann mailt mir!


Name: Jahrgang: E-Mail: Achtung: Eingabe nur bis maximal 1.730 Zeichen möglich (entspricht ca. 25 Zeilen des Kommentar-Feldes) - überschüssige Zeichen werden automatisch einfach abgeschnitten!


Postleitzahl:
dein Kontaktangebot:



Code:

Postleitzahl 50667
kreiert am 26.5.2020, 0:12 von Satanist/in 1998, Jahrgang: Lilith:
Hallo, ich suche jemanden der mir helfen kann einen Pakt mit dem Teufel zu schließen. Und für satanische Kontakte stehe ich auch zur Verfügung.
Ave Satanas

Postleitzahl 39114
kreiert am 24.5.2020, 13:23 von Satanist/in Lisa-Marie, Jahrgang: 2003:
Ich suche Satanisten aus meiner Umgeburg.


Postleitzahl 10115
kreiert am 18.5.2020, 16:39 von Satanist/in FormMeForMeAndYou, Jahrgang: 1997:
Suche eine wahre left hand path Göttin, die weiß was sie will, die es sich einfach nimmt, die kaum Gnade oder Skrupel kennt, die an reiner Macht interessiert ist und es gerne sieht wenn sie absolute Kontrolle über einen ihrer Lakaien hat.

Ich selbst habe kaum Tabus und sehe es manchmal sogar gerne wenn man sie ignoriert. Alter ist für mich zumeist nur eine Zahl, die Erfahrung und restliche Lebensjahre aufzeigt. Ebenfalls interessiert mich euer Aussehen wohl kaum. Wichtig ist für mich lediglich, was oben steht und dass in euch ein Feuer lichterloh brennt, wie es auch in mir brennt. Besteht soweit etwas Interesse?
Schreibt mir eine kleine Nachricht und ich werde zusehen dass ich noch weitaus mehr über mich preisgebe.


Postleitzahl 83093
kreiert am 4.5.2020, 15:34 von Satanist/in Christoph, Jahrgang: 1983:
Ach ich find wenn die Sündenarbeit einmal ruht; und der Pfarrer seine Sünden immer freiwäscht, was wir auch als Arbeitnehmer immer machen müssen - stellt sich immer die Frage: Brauchen wir die Kirche um unsere Sünden zu zahlen; und der Priester regeneriert immer unsere Sünden.... manchmal ist ein kleiner Teufel doch nicht verkehrt; die Arbeitnehmer wollen irgendwie nicht mehr; für jede Sünd - zahlen . wie in der Kirche; aber die leben ohne Sünde.. wir Deutschen zählen eigentlich zu den Ländern; wo die Kirche eine Rolle hinter der Gesellschaft eingenommen hat; und die Ethik gesiegt hat...dafür brauchts keine Ethik-Steuer...aber wer soll die Kirche denn zahlen??? Billionen - und alles fürs eigene Kirchenvol; Suff; Bier; und dass Übliche... wo bleibt der Sinn vom kleinen Arbeitnehnmer; der die Sünden in Kauf nehmen muss um überhauüst zu leben? Natürlich ist dass Virus ungefährlich; aber es kann ja auch als Neuantrieb vertstanden werden; z.B. dass mit der Kirchensteuer, dass die nicht mehr bezahlt werden muss - sondern Obdachlose bekommen....soll doch jeder bischen was vom Kirchenkuchen abbekommen - oder? Und der Sündenhamme - der normale Arbeiter soll doch auch was abbekommen vom Geld - oder? Die Welt stimmt schon; im grossen und im Kleinen; aber der normale Arbeiter hat kein Interesse immmer den Sündenhammel zu spielen.... ein kleiner Teufel... der paar Details ändert ist doch auch nicht verkehrt; viele Leute sind doch durch die Kirche kaputt gegangen....und auch zu Tode gekommen... der Glaube an sich ist ja nicht ganz der verkehrte......aber die spielen halt den Sündenhammel nicht...nur immer der niedrige Arbeiter... und mit dem Gewissen musst ja auch klar kommmen... deshalb wärs ja auch nicht verkehrt - mal die Kirche darüber nachzudenken zu gesuchen... denn mein Gewissen als kleiner Arbeiter oder Sündenhammel soll ich immer getrost in der Kirche preisgeben.....manchmal wär mal ein kleiner natureller Wandel sehr willkommen....manchmal wenn man Gewissenbisse hat - bedarf es keiner Kirche mehr sondern man muss in der Regierung anfragen.. ob dass richtig oder falsch ist.... in der Schule lernt man strikt dass ist falsch oder richtig... Reaktion auf Reaktion kennen die doch gar nicht..... den menschlichen Umgang sehen sie in den Produktionslinien wo die Leute kaputt gehen...und bereichern sich immer an den Kleinen... die sich im BSP- Land immer auskennen müssen. Jeder Arbeiter ind er BRD hat Gewissensbisse.... und die Kirche: Keine. Aber Kohle ohne Ende... die sie eigentlich den Obdachlosen geben könnte als Form ihrer "Nächstenliebe"; sie teilt ja streng ein was richtig und falsch ist; was Sünde ist und was nicht....und der normale Mensch mit seinen Gewissensbissen möchte sich mal den Sinn des Lebens hinterfragen...... dass die Kirche nicht total falsch ist - kann man ja hinterfragen... gibt auch weisse Schafe dort ... aber was nützts wenn der normale Arbeiter mit dem Gewissen jeden Tag ringen muss - was ist Sünde und was nicht - übertreibt die Kirche ihre Podest oder nicht - trotzdem ist Deutschland wunderbar - und man sollte die Sünden nicht zählen wie in der Kirche sondern einfach vergeben und vergessen.... und die Kirche soll den Sündenkatalog nicht auflegen; denn man soll den Menschen lassen wie er ist.....keine Sünde kehret heim.. so solls in der Kirche sein... alles Arbeit...naturell... und die Sünde einfach ganz weglassen aus dem Strafkatalog der katholischen Kirche.... Neuordnung... nur wie.....einfach mal ne Auszeit.... aber jetzt solls wieder in die Normalität zurück... Sünden soll man einfach vergeben....keiner ist in dieser Hinsicht beser oder schlechter als der Andere. Gruss fürne Rückantwort hätt ich Bock mir gehts aber gut - leb in einem Wohnpronjekt dass gar nicht so schlecht ist


Postleitzahl 56112
kreiert am 16.4.2020, 23:19 von Satanist/in Gayralf, Jahrgang: 1961:
Ich bin auf der Suche nach satanistischen Vereinigungen um mich Satan weihen zu lassen. Ich möchte meinen Körper und meine Seele an ihn verschreiben.
Ich möchte ein Sklave Satans und seiner Anhänger sein. Bitte meldet euch, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.


Postleitzahl 63071
kreiert am 5.4.2020, 15:35 von Satanist/in Tanja, Jahrgang: 1983:
Du willst einen Pakt mit Satan schließen? Ich helfe dir dabei. In diesem Pakt kannst du dir für dein Leben alles wünschen was du nur willst. Der Pakt gilt bis zum Ende deines Lebens oder darüberhinaus, je nachdem was du willst. Hast du einen Pakt mit Satan geschlossen, wird er dir immer zur Seite stehen und dich immer beschützen. Auch das magische arbeiten mit ihm geht dadurch leichter. Bitte nur gut durchdachte Zuschriften, da dies kein Spiel ist. Bitte nur Zuschriften von Menschen über 18


Postleitzahl weltweit
kreiert am 21.3.2020, 10:38 von Satanist/in AeonSatanas, Jahrgang: 666:
Wir sind ein theistischer satanischer Orden, der sich ausführlich mit Satanismus, Okkultismus, Magie, Spiritualität und schwarzen Kräften beschäftigt. Wir glauben an Satan und seine Macht über uns, die uns zu stärkeren, höher entwickelten Individuen der Gesellschaft erhebt. Diese provokative Ansicht vertreten wir, weil Satanismus für uns völlige Freiheit und Individualität bedeutet, anstatt als Individuum einer gesellschaftlichen Norm zu entsprechen. Wir haben eine starke Beziehung zur Natur. Jeder Mensch besitzt einen Verstand und kann sich entscheiden welchem Pfad er folgt. Wir haben uns für den Pfad zur linken Hand entschieden. Unter Pfad zur linken Hand, Pfad der linken Hand oder Left-Hand Path (LHP) werden verschiedene religiöse (auch okkulte oder magische) Ausrichtungen bezeichnet, die dem etablierten, "rechten" Glauben gegenüberstehen. Der LHP steht im Gegensatz zum stärker verbreiteten "Right Hand Path" (RHP) für die Bejahung der weltlichen Existenz und der Vergöttlichung des individuellen Ichs. Wir sagen uns los von allen anderen Religionen und nehmen Satan als unseren einzigen Herrscher an. Wir erkennen die natürlichen satanischen Kräfte im Menschen und nutzen diese zu unserem Vorteil in dem wir es nicht unterdrücken, sondern zulassen. Sämtliche Mitglieder des Ordens verkörpern zusammen eine Individuelle Gemeinschaft welche sich mit verschiedensten okkulten Lehren und diversen Formen des Satanismus beschäftigt. Jedoch bietet Æon Satanas eine Orientierungsgrundlage für satanische Lebensweise, satanische Rituale und den Glauben des Satanismus. Wir distanzieren uns von der „Rechten Szene“ und nationalistischem Gedankengut. Vielmehr erfreuen wir uns an Individualität, unserer Existenz, dem fleischlichen Dasein und folgen den Lehren des Pfades zur linken Hand. Wir sind die höchste Verkörperung menschlichen Lebens, denn wir sind Kinder Satans!

www. aeonsatanas. com


Postleitzahl 9414
kreiert am 5.3.2020, 19:44 von Satanist/in 2003, Jahrgang: Kosi:
Hi ich bin Kosi wer mal bock hat zu schreiben oder sich mit mir aus tauschen will kann mir gerne per e-mail schreiben würde mich freuen ein paar leute kennen zulernen die relativ gleich mit mir sind.


Postleitzahl 17153
kreiert am 3.3.2020, 18:21 von Satanist/in Ebsi, Jahrgang: 1990:
Ich suche kontakt zu gleich orientierten.
Ich habe interesse an zeremonien,orden. bruder-und schwesterschafts zirkel abee auch an normalen austausch über alles was den satanismus angeht und an treffen.


Postleitzahl 17153
kreiert am 3.3.2020, 18:16 von Satanist/in Ebsi, Jahrgang: 1990:
Suche kontakt zu gleich orientierten.
Habe interesse an zeremonien, orden, bruder-und schwesterschafts zirkel abee auch an normalen austausch und treffen über alles.


Vorherige Einträge | Weitere Einträge